Projektmanagement Glossar 

Wichtige Projektmanagement-Begriffe

Arbeitspaket (engl: work package)

festgelegte Arbeitsaufgabe (Vorgang) im Rahmen eines Plans, die für die Vollendung eines Projekts erforderlich ist

Auftraggeber (engl: Sponsor)

Person, Gruppe oder Organisation, die ein Projekt formuliert, in Auftrag gibt, die notwendigen Ressourcen bereitstellt, die Umsetzung beratend begleitet und das Ergebnis abnimmt.

Angebot (engl: tender)

Dokument in Form eines Angebots oder Kostenvoranschlags für die Lieferung eines Produkts, einer Dienstleistung oder Ergebnisses, das in der Regel auf eine Ausschreibung oder Anfrage hin übermittelt wird

Änderungsanfrage (en: change request)

Dokumentation, in der eine vorgeschlagene Änderung des Projekts definiert wird

Backlog (engl: backlog)

Priorisierte Liste von Anforderungen bzw. User Stories

Beschaffung (engl: Purchasing)

Gruppe von Prozessen, die den Einkauf und die Bereitstellung von Waren und Dienstleistungen regelt

Basisplan (engl: baseline)

erster abgestimmter Projektplan als Bezugsbasis für die Überwachung und das Controlling der Projektdurchführung sowie eine Gesamtbewertung am Projektende

Changemanagement (engl: changemanagement)

Aktivitäten, damit Menschen und Organisationen den mit einem Projekt verbundenen Wandel verinnerlichen, akzeptieren und motiviert annehmen.

Controlling (engl: control)

Gruppe von Prozessen, in denen die tatsächlichen mit den geplanten Daten verglichen werden, in denen Abweichungen analysiert und gegebenenfalls geeignete Korrekturmaßnahmen und Vorbeugungsmaßnahmen ergriffen werden

Durchführung (engl: execution)

Gruppe von Prozessen, die die Projektarbeit von Seiten des Projektmanagements begleitet und unterstützt sowie die Steigerung der Projektperformance anstrebt.

Fachgebiet (engl: application area)

Kategorie von Projekten mit einer üblicherweise gemeinsamen Ausrichtung in Bezug auf eine Branche, ein Produkt, einen Kunden oder Marktsektor

Governance (engl: governance)

Richtlinien und Vorgaben, die sich eine Organisation gibt, um in einem transparenten geordneten System hohe Performance, Verantwortlichkeit und Wirtschaftlichkeit sicherzustellen.

Initiierung (engl: initiation)

Gruppe von Prozessen, in der Ideen, Initiativen, Probleme, externe und interne Notwendigkeiten konkretisiert, geprüft, detailliert, abgestimmt, priorisiert und als Projekt beauftragt werden.

Innovationsmanagement (engl: innovationmanagement)

Verfahren, um Ideen in Organisationen und bei Menschen zu stimulieren, zu sammeln, zu selektieren und nutzbar zu machen.

Konfigurationsmanagement (engl: configuration management)

Anwendung von Verfahren, um Dokumentationen, Spezifikationen und physische Merkmale zu steuern, miteinander zu korrelieren und zu aktualisieren

Korrekturmaßnahme (engl: corrective action)

Steuerungsmaßnahmen, die sich aus dem Vergleich der tatsächlichen mit den geplanten Daten, sowie aus Abweichungsanalysen ergeben, um die Projektziele weiterhin zu erreichen

Lastenheft (engl: requirements)

beschreibt die Gesamtheit der Anforderungen des Auftraggebers an die Lieferungen und Leistungen eines Auftragnehmers. Das Lastenheft wird auch als Anforderungskatalog oder Anwenderspezifikation bezeichnet.

Lenkungsausschuss (engl: steering committee)

Gruppe von ausgewählten Stakeholdern, die das Projekt kontrollierend, steuernd und unterstützend begleiten.

Lebenszyklus (engl: project life cycle)

definierte Anzahl von Phasen oder Sprints von Projektstart bis Projektabschluss

Lessons Learned (engl: lessons learned)

gewonnene Erkenntnisse, neues Wissen oder Erfahrungen, die während der Arbeit an einem Projekt entstehen, sowie deren Dokumentation.

Nachforderungsmanagement (engl: Claim Management)

sind Aktivitäten, die notwendig sind, eigene berechtigte Forderungen gegenüber einem externen Partner durchzusetzen bzw. unberechtigte Forderungen wirkungsvoll abzuwehren.

Netzplan

grafische oder tabellarische Darstellung einer Ablaufstruktur, die aus Arbeitspaketen bzw. Vorgängen und deren Abhängigkeiten voneinander besteht

Pflichtenheft (engl: requirement specification)

beschreibt, wie ein Auftragnehmer die Anforderungen aus einem Lastenheft konkret umsetzen will.

Planung

Gruppe von Prozessen, in denen die Projektdurchführung in allen relevanten Themengebieten geplant wird.

Produktprozesse

Prozesse, in denen die Projektergebnisse erstellt werden. Hier wird die eigentliche Projektarbeit durchgeführt.

Programm

mehreren Projekten, die ein gemeinsames übergeordnetes Ziel verfolgen

Projekt (engl: project)

zeitlich begrenztes Vorhaben zur Schaffung eines einmaligen Produktes oder einer Dienstleistung.

Projektabschluss (engl: project completion)

Gruppe von Prozessen, die am Ende eines Projektes notwendig werden, um dieses aufzulösen, Erfahrungen sicherzustellen und die verbleibenden Ressourcen zurückzuführen.

Projektauftrag (engl: project contract)

Projektbeschreibung mit Darstellung des zu erarbeitenden Ergebnisses sowie den gesetzten Rahmenbedingungen wie Zeit, Geld und sonstigen Ressourcen.

Projektbeteiligte (engl: Stakeholder)

Personen oder Personen Gruppen, die in ein Projekt involviert bzw. von den Projektergebnissen betroffen sind.

Projektleiter (engl: project manager)

Führungsperson des Projektes, die die Verantwortung für die Erreichung der Projektziele hat.

Projektmanagement (engl: project management)

Führung eines Projektes zum Ziel unter Anwendung und Nutzung von Methoden, Hilfsmitteln, Techniken, Ressourcen und Kompetenzen.

Projektmanagementplan (engl: project management plan)

Darstellung, wie das Projekt geplant und gesteuert werden soll.

Projektmanagement Office (engl: project management office)

Einheit in einer Organisation, die sich um Leitlinien, Koordination und Hilfestellungen für Projekte kümmert.

Projektorganisation (engl: project organisation)

Team, Struktur, Gestaltung, Regeln und Hilfsmittel für die Durchführung von Projekten

Projektplan (engl: project plan)

Darstellung, wie das Projekt durchgeführt werden soll.

Projektportfolio (engl: project portfolio)

Menge von Projekten, die aufgrund von Abhängigkeiten gemeinsam zu koordinieren sind

Risikoplan (engl: risc register)

Dokumentation von ermittelten Risiken, einschließlich der Ergebnisse der Risikoanalyse und der geplanten Maßnahmen zur Risikobewältigung

Sprint (engl: sprint)

definierter überschaubarer Zeitraum, in dem ein bestmögliches nutzbares Projektergebnis erzeugt wird

Standup Meeting (engl: standup meeting)

Meeting im Stehen mit dem Ziel, die Dauer des Meetings kurz zu halten

Teilprojekt (engl: subproject)

Teilmenge eines Projektes, die in sich einen logischen Zusammenhalt hat

User Story (engl: user Story

Anforderung an ein Projekt bzw. Projektergebnis, die im Format Autor bzw. Rolle, Inhalt der Anforderung und Begründung dargestellt wird.

Vorbeugungsmaßnahme (engl: preventive action)

Aktionen um mögliche Leistungsabweichungen vom Basisplan zu verhindern oder zu verringern

Vorgang (engl: activity)

Vorgang ist ein Synonym für eine festgelegte Aufgabe oder ein Arbeitspaket, das im Rahmen eines Plans für die Vollendung eines Projekts erforderlich ist.

ÜBER UNS
ISO21500.de ist ein Plattform zu den Projektmanagement Leitlinien von ISO. Betrieben wird sie durch AUDITISO - eine Kooperation der FUSEPRO Online Marketing und TRAVISION GmbH.

Beide Unternehmungen sind fest von dem hohen Mehrwert der ISO Leitline 21500 überzeugt. Daher engagieren sie sich für die entsprechende Vermarktung, Beratung, Schulung sowie Zertifizierung.
KONTAKT
  • AUDITISO
    Dennis Hain
    Michael-Krost-Str. 7
    65203 Wiesbaden
    Deutschland

  • +49 (611) 988 68 -301
    +49 (152) 216 676 06